Britta Klauke studierte Soziale Arbeit an der Universität Kassel und schloss dieses im Jahr 2017 mit ihrer Bachelorarbeit zum Thema „Geschlossene Unterbringung in der Kinder- und Jugendhilfe“ ab.

Seit März 2019 arbeitet sie im Jugendhaus und ist hier für die Gestaltung des Alltags mitverantwortlich. In der pädagogischen Arbeit ist es ihr wichtig, vertrauensvolle und verlässliche Beziehungen zu schaffen und individuelle Fähigkeiten zu fördern.

Ihre Freizeit verbringt Britta am liebsten mit der Familie und Freunden, gerne auch draußen in der Natur oder im Garten. Außerdem geht sie gerne schwimmen oder hört Musik.

“Wir können keine großen Dinge vollbringen – nur kleine, aber die mit großer Liebe”

Mutter Teresa